Allergien sind ein weltweites Gesundheitsproblem

Mehr als die Hälfte der Europäer wird an einer Form der Allergie leiden.1

Allergien sind ein weltweites Gesundheitsproblem, Schätzungen gehen heute davon aus, dass in Europa rund 60 Millionen Menschen an einer Form der Allergie oder Asthma leiden.1 Berücksichtigt man das enorme Ausmaß der Krankheitsausbreitung, schätzt die European Academy of Allergy and Clinical Immunology (EAACI), dass in rund 15 Jahren mehr als die Hälfte der Europäer an zumindest einer Form einer allergischen Erkrankung leiden wird.1

Bis zu 30% der Europäer sollen an einem allergischen Heuschnupfen leiden, bis zu 20% an Asthma und 15% an allergischen Hauterkrankungen. In nicht mehr allen aber nach wie vor vielen europäischen Ländern ist eine weitere Zunahme der Krankheitshäufigkeit zu beobachten.2

In Österreich beträgt die Allergie-Häufigkeit rund 20%, damit leiden etwa 1,6 Millionen Personen an einer allergischen Erkrankung.3 Unter den allergischen Krankheitsbildern ist der Heuschnupfen (angeführt vom Auslöser "Gräser") am häufigsten und das allergische Asthma der häufigste Grund für Krankenhausaufenthalte.3

 

Illustration: Asthma und Allergie betrifft 1 von 4 Menschen in Europa

 

 

Literatur
1. A European Declaration on Immunotherapy: Combating allergy beyond symptoms, EAACI 2011.
2. Worldwide time trends in the prevalence of symptoms of asthma, allergic rhinoconjunctivitis, and eczema in childhood: ISAAC Phases
One and Three repeat multicountry cross-sectional surveys. Asher M.I., Montefort S., Björkstén B., Lai C.K., Strachan D.P., Weiland S.K., Williams H.; ISAAC Phase Three Study Group. Lancet. 2006 Aug 26; 368 (9537): 733-43.
3. Dorner T., Rieder A., Lawrence K., Kunze M.; Österreichischer Allergiebericht; Herausgegeben vom Verein Altern mit Zukunft, Wien 06/2006.